Aus der Praxis - für die Praxis

Nutzen Sie die Chancen der Digitalisierung

 

Der Nutzen der digitalen Technologien reicht von Kosteneinsparungen durch effizientere Prozesse, über einen erweiterten oder neuen Kundennutzen bis zu völlig neuen Geschäftsmodellen, die bestehende Unternehmen und Wertschöpfungsketten in Frage stellen.

Doch im Tagesgeschäft ist es oft schwierig, einen guten Überblick über die Chancen und Risiken der Digitalisierung zu erhalten und die eigenen richtigen Schritte abzuleiten.

Diese Möglichkeit erhalten Sie jetzt im Zertifikatslehrgang zum Digitalisierungsmanager (IHK), den wir in Kooperation mit dem Deutschen Franchise Institut (DFI) anbieten.

 

Der Lehrgang bietet Ihnen:

  • einen anerkannten DFI-Abschluss
  • einen unmittelbaren Nutzen durch begleitete Anwendung des Erlernten auf das eigene Unternehmen – Sie entwickeln die Digitalisierungsstrategie mit Umsetzungsplan für Ihr Unternehmen
  • eine klare und praxisnahe Vermittlung der Inhalte durch Digital- und Franchise-Experten
Digitalisierungsmanager Zertifikatslehrgang

Der Lehrgang bietet für die Geschäftsführung, einzelne Führungskräfte oder ganze Teams einen cleveren Einstieg in die Digitalisierung. Die Digitalisierungsmanager sind die Keimzelle der Veränderung, da sie ein tiefes und breites Wissen über die Digitalisierung, Methoden, Tools und Technologien erwerben.

Inhalte Digitalisierungsmanager

Der Lehrgang startet mit einer tiefen, digitalen Ist-Analyse. So erhalten die Teilnehmer einen ersten Einstieg in die folgenden Themengebiete und erfahren, wo das eigene Unternehmen bereits steht. Fragen, die nicht aus dem eigenen Aufgabenfeld des Teilnehmers stammen, können im Austausch mit Kollegen beantwortet werden. So wird Wissen geteilt und der Nutzen des Seminars noch erweitert. 

 

Wie es nach der digitalen Ist-Analyse weiter geht, hängt vom gewählten Format ab: Klassik, Inhouse oder Intensiv.

 

Und das sagen Teilnehmer und Dozenten der Kurse.

 

Offenes Seminar

Im Team mit anderen Unternehmern Schritt-für-Schritt an Ihrer Zukunft arbeiten

 

Die Zielgruppe für das offene Seminar Klassik sind Geschäftsführer und (angehende) Fach- und Führungskräfte, die im Team mit Teilnehmern aus anderen Unternehmen und Branchen Know-how aufbauen und praktisch anwenden wollen. Wir arbeiten in Workshops und legen viel Wert darauf, das Gelernte sogleich mit praktischen Fragestellungen anzuwenden. Dabei nutzen wir Instrumente wie CANVAS, EKS und Design Thinking.

 

Die Präsenztage sind auf zwei Module von je drei Tagen aufgeteilt. Zwischen den Modulen liegt ca. ein Monat. Das gibt Zeit für die Vor- und Nachbereitung. Bei den bisherigen Teilnehmern konnten wir zudem beobachten, dass sich Haltung und Denkweisen zur Digitalisierung über diesen Zeitraum entwickeln und festigen. Einen Monat nach dem letzten Modul findet der mündliche Test durch das DFI statt, in dem die Teilnehmer die eigene Digitalisierungsstrategie vorstellen, die sie unter Anwendung der erlernten Tools, Technologien und Methoden entwickelt haben. 

Inhouse Seminar

Voller Fokus auf Ihr Unternehmen - ein ganzes Team, das aktiv Ihre Zukunft gestaltet

 

Wir bieten den Zertifikatslehrgang auch als geschlossenes Inhouse Seminar an. Inhalte, Zielgruppe und Ablauf sind grundsätzlich identisch, können allerdings auf Wunsch des Kunden angepasst werden. Als Inhouse Seminar finden die Präsenzmodule vor Ort statt, was Zeit- und Reisekosten spart. Viel wichtiger ist allerdings, dass im Laufe der Module ein eingeschworenes Team entsteht, das die gleiche Sprache spricht und mit den unzähligen Fachbegriffen auch das gleiche meint. Je gemischter das Team hinsichtlich Position, Erfahrung, Firmenzugehörigkeit und Alter ist, desto hitziger werden teilweise die Diskussionen. Hier ist Offenheit gefragt. Aber das Ergebnis belohnt die Mühe: abgestimmte Vision, Strategie und Ziele mit kreativen Ideen, um das Unternehmen für die digitale Transformation fit zu machen. Ein weiterer Nutzen besteht in der Möglichkeit, die Inhalte spezifisch auf das Unternehmen auszurichten und individuelle Schwerpunkte zu setzen. 

 

Der Test am Ende des Seminars ist optional - die Erfahrung zeigt aber, dass ein fester Zeitpunkt für die Formulierung der Strategie sehr hilfreich sein kann, um sich wirklich die Zeit zu nehmen und alles auszuformulieren.

 

Wie das Team zusammengesetzt ist, hängt von den Wünschen des Kunden ab. Steht das Unternehmen noch eher am Anfang der Digitalisierung, so sollte die gesamte Geschäftsführung das Programm gemeinsam durchlaufen. Ist die Grundlage bereits gelegt, so können die Führungskräfte über das Seminar mobilisiert werden. Oder ein Projektteam absolviert den Kurs parallel zum laufenden Projekt und bringt die neuen Erkenntnisse jeweils wie neu mit ins Projekt.